Der unberechenbare Bulle!

Angesichts neuer Höchststände in DAX, Dow Jones und S&P war es verlockend, sorglos diesem Bullen hinterher zu laufen. Seine Nervosität zeigte er aber in den letzten Tagen des ansonsten positiven 1. Halbjahres. Fed-Präsidentin Janet Yellen warnte vor zu hohen Bewertungen und EZB-Chef Mario Draghi sinnierte über den Zeitpunkt der Normalisierung seiner ultralockeren Geldpolitik. Die wenigen Worte wirbelten die Börsen gehörig durcheinander. Die empfindliche Reaktion des Euros und der Anleihemärkte trieb das risikoscheue Anlegervolk auch aus manch guter Aktie heraus. Solide Werte wie BASF, Continental, Siemens oder Linde kamen plötzlich unter Druck. Besonders hart traf es die zinsabhängige Immobilienbranche: Alstria Office oder Deutsche Euroshop ließen ordentlich Federn.

zur Kolumne auf wallstreet-online…