Außenanlagen am DRK-Heim in Kaufungen fertig

Kaufungen. „Diese Anlage ist wunderschön. Am meisten freut mich, dass der Springbrunnen wieder in Betrieb ist“, sagt Rosemarie Wißling, Vorsitzende des Heimbeirats des DRK-Altenpflegeheims Kaufungen, über den sonnendurchfluteten Park vor dem herrschaftlichen Altbau.

Der Spaziergang entlang des Steingartens mit Zier- und Obstgehölzen zum Springbrunnen gehört nicht nur für Wißling zu den Höhepunkten des Tages. Alle Bewohner sind froh, dass nach dem Umbau des Altbaus und der Errichtung des Neubaus nun auch die Außenanlagen – inklusive einer neu befestigten Feuerwehrzufahrt – so gut wie fertig sind. Etwa 200.000 Euro habe man dafür investiert, sagt Geschäftsführer Norbert Schwarzer.

Angesichts dieses Kostenaufwands war die Spende von 20.000 Euro der christlichen Share Value Stiftung hoch willkommen. Davon konnte unter anderem ein „Sahnehäubchen“ für die Parkanlage errichtet werden, eine Freiluft-Schach-Anlage. Diese könne nicht nur von den Bewohnern, sondern auch von Patienten der angrenzenden geriatrischen DRK-Klinik und von Wanderern, die in der Cafeteria des Altenheims einkehren, genutzt werden, erklärt Schwarzer. Daneben wurde ein Sinnesgarten am Altbau angelegt. Schachanlage und Sinnesgarten haben allein 30.000 Euro gekostet. …

Lesen Sie hierzu den vollständigen Bericht in der HNA vom 6. Oktober 2015  (hier als pdf)