Frank Fischer von Shareholder Value Management und Hendrik Leber von Acatis haben eine klare Meinung zur ‚Künstlichen Intelligenz‘.

Die sogenannten ‚Künstliche Intelligenz‘ (KI) ist ein Phänomen der Technologisierung und Digitalisierung. Auch vor der Finanzbranche und der Asset-Management-Industrie macht sie keinen Halt.

Im Sinne von Algorithmen, Tools und auch Robo-Advisorn verändert sich die Branche zunehmend, – auch unterstützt durch das steigende Interesse an passiven Investments. Eine Frage, die sich in diesem Zusammenhang stellt, ist, ob KI den aktiven Manager je ersetzen wird? Oder ist vielmehr eine Ergänzung beider Seiten sinnvoll?

Die Entwicklung scheint nicht mehr aufzuhalten und gleichzeitig müssen mögliche Risiken bedacht und hilfreiche Synergien genutzt werden.

Ersetzt Künstliche Intelligenz Fondsmanager? Hendrik Leber und Frank Fischer diskutieren | www.citywire.de – Vollständiger Artikel unter:
Ersetzt Künstliche Intelligenz Fondsmanager? Hendrik Leber und Frank Fischer diskutieren