Diesen Artikel teilen

Share on xing
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Exklusiv: So haben die Fondsgipfel-Teilnehmer abgestimmt

Beitrag von e-fundresearch.com

Wir haben bei rund 1,000 professionellen Investoren aus der DACH-Region nachgefragt: Welches Marktsegment ist derzeit am anfälligsten für eine Korrektur? Wie steht es um die aktuelle Aktienquote und die Sorgen um einen abrupten Inflationsanstieg?

Von Inflation bis Marktkorrekturerwartungen | So haben die Fondsgipfel-Teilnehmer abgestimmt

Am Mittwoch, dem 03. März hat e-fundresearch.com gemeinsam mit der DJE Kapital AG, der Shareholder Value Management AG und der ACATIS Investment KVG mbH zum ersten Fondsgipfel Digital des Jahres 2021 geladen. Neben den Kapitalmarkt-Updates der präsentierenden Fondsmanager Stefan Breintner (DJE), Dr. Hendrik Leber (ACATIS) und Frank Fischer (Shareholder Value) sowie der Premiere der Fondsgipfel-Akademie (weitere Details es dazu gibt es hier) wurden beim Fondsgipfel Digital neuerlich sämtliche knapp 1,000 TeilnehmerInnen aus der DACH-Region um ihre Einschätzungen rund um die aktuelle Marktlage gebeten. Dieses Mal drehten sich die von e-fundresearch.com mittels anonymen Online-Tool durchgeführten Umfragen um die Themengebiete Verbraucherpreisinflation, Aktienquote und Marktkorrekturerwartungen: 

Umfrageergebnis 1: Beim Thema Inflation herrscht keine Einigkeit  

Die erste Umfrage des Fondsgipfel Digital am 03.03.2021 widmete sich dem polarisierenden Thema einer abrupt ansteigenden Verbraucherpreis-Inflation. Hier zeigt sich ein sehr uneinheitliches Bild: 40% der Fondsgipfel Teilnehmer erachten einen raschen Anstieg der Verbraucherpreis-Inflation als „sehr wahrscheinlich“. Jeder zehnte Teilnehmer hat sich beziehungsweise seine Klienten bereits im Rahmen der Asset Allocation auf ein derartiges Szenario vorbereitet. Die andere Hälfte (48%) der Fondsgipfel Teilnehmer sieht ein solches Szenario hingegen für „unwahrscheinlich“.

Umfrageergebnis 2: An der Aktienquote führt kein Weg vorbei 

Ein deutlich einheitlicherer Trend zeigt sich bei der Aktienquote der Fondsgipfel Teilnehmer: Lediglich 8% der Befragten gaben an, ihre Aktienquote innerhalb der nächsten 3 Monate reduzieren zu wollen. Der Großteil der Teilnehmer (58%) fühlt sich mit der aktuellen Aktienquote wohl und will im nächsten Quartal keine Anpassungen vornehmen. Knapp ein Drittel der Teilnehmer plant die Aktienquote auszubauen.

Umfrageergebnis 3: Marktkorrektur am ehesten für das Kryptowährungs-Segment erwartet 

Auf die Frage, welche Assetklasse innerhalb der nächsten 3 Monate am ehesten von einer Marktkorrektur betroffen ist, hatten die Fondsgipfel Teilnehmer ebenfalls einen klaren Favoriten: Etwas weniger als jeder zweite Teilnehmer (44%) sieht das Kryptowährungs-Segment am anfälligsten für eine zeitnahe Marktkorrektur. Immerhin jeder fünfte Befragte (20%) sieht das Growth-/Wachstums-Aktien-Segment als besonders anfällig, knapp gefolgt vom breiten Anleihemarkt mit 18%.

Save-the-Date: Der nächste Fondsgipfel Digital findet am 01. Juni um 11:00 Uhr statt – Anmeldungen sind für professionelle Investoren ab sofort jederzeit hier online möglich.  

Diesen Artikel teilen

Share on xing
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

EINLADUNG
27. April 2021 / 11 Uhr

Fondsmanager-Dialog

Online-Konferenz mit Frank Fischer, Yefei Lu, Heiko Böhmer & Sebastian Blaeschke (inkl. 1,0 CPD-Credits)

EINLADUNG / 27.04.2021 / 11 Uhr

Fondsmanager-Dialog

Online-Konferenz mit Frank Fischer, Yefei Lu, Heiko Böhmer & Sebastian Blaeschke (inkl. 1,0 CPD-Credits)

Ich bin

Privatanleger oder


Professioneller Anleger



Ich möchte zur Seite der

SHAREHOLDER VALUE

MANAGEMENT AG

Ich bin

Aktionär




Ich möchte zur Seite der

SHAREHOLDER VALUE

BETEILIGUNGEN AG

Ich bin

Antragsteller




Ich möchte zur Seite der

SHARE VALUE

STIFTUNG