Mr. Market

DIE PSYCHOLOGIE DER BÖRSE

Mr. Market Cockpit

Das Mr. Market Cockpit dient der Entscheidungsunterstützung bei der mittelfristigen Aktienquotensteuerung für die von uns beratenen Mandaten. Es soll dabei helfen, das systematische Risiko und damit die Schwankungen der Aktieninvestments zu reduzieren.

Die höchsten Renditen erzielen Aktien-Anleger, die in der Phase der Euphorie verkaufen und in der Phase der Angst kaufen. Es lässt sich aber nie mit Sicherheit sagen, ob es nicht doch noch ein wenig weiter steigen oder ein bisschen mehr fallen wird. Den meisten Menschen fällt es sehr schwer, gegen den Herdentrieb und ihren eigenen Gefühlen wie Angst oder Panik antizyklisch zu kaufen, wenn alle anderen verkaufen.

Viele Anleger geben sich selbst gegenüber eine Verpflichtung ab, einen bestimmten Teil des Vermögens, der Risiko tragen kann, immer investiert zu lassen. Aber auch das durchzuhalten schaffen die meisten nicht. Daher erleben Fondsanleger in Fonds, die stets zu 100% in Aktien investiert sind, häufig nicht die damit verbundenen höheren Renditen.

Die unterschiedliche Wahrnehmung von Gewinnen und Verlusten sind ein wichtiger Grund, warum Anleger sich selbst der größte Feind auf dem Weg zur langfristig hohen Rendite sind. Gewinne und tolle Renditen machen die Anleger zwar etwas glücklicher, Verluste hingegen empfinden Menschen als besonders schmerzvoll. Daher verlieren sie oft zum falschen Zeitpunkt die Nerven. Unsere Anleger erwarten von uns nicht nur gute Wertentwicklung, sondern auch, dass sie ruhig schlafen können, wenn es an der Börse mal kracht. Um dieser Erwartung gerecht zu werden, kümmern wir uns nicht nur um die richtige Auswahl von wunderbaren Unternehmen, sondern auch um die richtige Vermögensaufteilung. Wir machen uns Gedanken über die aktive Steuerung der Aktienquote, die wesentlich für Rendite und Stabilität eines Portfolios ist. Wir setzen dies in den von uns beratenen Fonds mit dem Hauptziel um, die Schwankungen im Portfolio zu reduzieren.

Den Kern unserer Markt-Analysen bildet eine diskretionäre Einschätzung der jeweiligen Lage an den Finanzmärkten durch unsere eigenen Portfoliomanager. Unser hauseigenes Mr. Market Cockpit hilft uns dabei. Dieses Cockpit zeigt fünf Systeme zur Entscheidungsunterstützung. Dabei konzentrieren wir uns auf Stimmungs- und Fundamentaldaten, die wir miteinander verknüpfen und bewerten. Das Mr. Market Cockpit ist das Ergebnis von zahlreichen bei uns im Haus durchgeführten Prüfungen. Getestet haben wir, ob die Indikatoren in der Vergangenheit auch wirklich einen Mehrwert liefern konnten (sog. „Backtests“). Nur dann findet ein Indikator auch Eingang in unser Cockpit.

Im Folgenden stellen wir die fünf Systeme des Cockpits zur Unterstützung der Entscheidungen vor:

  1. Kapitulations-System
  2. Trendfolge-System
  3. Sentiment-System
  4. Fundamental-System
  5. Intermarket-System


Zusammen ergeben diese Systeme das Shareholder Value Mr. Market Cockpit, welches wir auf der Homepage alle zwei Wochen aktualisieren.

Die Entscheidungen für die Aufteilung des Vermögens und daraus resultierende Absicherungen werden dadurch statistisch und mathematisch unterstützt. Isoliert stellt kein einzelnes System des Cockpits eine zwingende Handelsanweisung dar. Es kann auch zu Abweichungen von den Empfehlungen der Systeme kommen, da unvorhergesehene Ereignisse, wie politische Ereignisse, Naturkatastrophen oder Terroranschläge sich (noch) nicht in den Daten widerspiegeln.

Das Bild des Mr. Market geht auf den Urvater des Value-Investings – Benjamin Graham – zurück. Für Graham ist er eine launische, manisch-depressive Person. Mr. Market handelt oft rational, zeitweise aber auch sehr emotional. Unsere Systeme Zielen drauf ab dieses emotionale, irrationale Verhalten des Mr. Market zu erkennen und auszunutzen.

KAPITULATIONSSYSTEM

Stand: 15.07.2021
Dieser Teil des Mr. Market Cockpit dient dazu den optimalen Zeitraum für das KAUFEN mit Sicherheitsmarge herauszuarbeiten. Das Kapitulationssystem konzentriert sich auf extreme Ausverkaufssituationen, die kurzfristig auftreten können. Diese nutzen wir, um für die von uns beratenen Mandate günstig Aktien zu kaufen und so antizyklisch zum manisch-depressiven Mr. Market zu handeln. Um die schnelle Reaktion des Systems sicherzustellen, werden hier nur täglich verfügbare Marktdaten, wie zum Beispiel die Höhe des Abwärtsvolumens an den Aktienmärkten, genutzt.

Schlägt das System in den grünen Bereich aus, besteht eine extreme, durch Angst und Panik geprägte Ausverkaufssituation. Nach einem solchen Ausverkauf kommt es häufig zu einer Phase der Bodenbildung unter starken Schwankungen, die typischerweise von steigenden Kursen abgelöst wird. Befindet sich das Modell im roten Bereich, hat dies nicht zwingend etwas Negatives zu bedeuten, sondern zeigt nur an, dass die Märkte noch deutlich von einer Ausverkaufssituation entfernt sind. Dieses System wird somit nicht zur mittelfristigen Steuerung der Vermögensaufteilung verwendet, sondern dient nur dazu, Hinweise auf günstige Einstiegszeitpunkte zu finden. Das System liefert KEINE Verkaufssignale.

TRENDFOLGESYSTEM

Stand: 15.07.2021
Mr. Market ist nicht immer launisch, sondern meistens im Einklang mit sich selbst und folgt der Herde. Um dieser Eigenschaft Rechnung zu tragen, erkennt das Trendfolgesystem gesunde und stabile Trends an den Märkten. Eingang in das System finden die täglichen Marktdaten. Das Trendfolge-System hat eine deutlich langfristigere Ausrichtung und steht somit im Kontrast zum Kapitulations-System.

Ist das System im grünen Bereich bedeutet dies, dass wir uns in einem langfristigen positiven Trend befinden und bislang keinerlei Anzeichen dafür bestehen, dass dieser Trend ausläuft. In diesem Fall sind höhere Aktienquoten ratsam. Befindet es sich im roten Bereich, konnte das Entscheidungsunterstützungssystem noch keinen nachhaltigen, langfristig positiven Trend ausmachen und empfiehlt eine niedrigere Aktienquote.

SENTIMENTSYSTEM

Stand: 15.07.2021
Hier sammelt und bewertet das Modell die Daten von verschiedenen Umfragen privater und professioneller Anleger und hilft dabei die kurz- und mittelfristige Stimmung des Mr. Market zu analysieren. Ziel des Systems ist es zu erkennen, ob Euphorie oder Panik herrschen und ob es starke Divergenzen zwischen der mittelfristigen Wertwahrnehmung und der kurzfristigen Stimmung gibt.

Befindet sich das System im grünen Bereich bedeutet dies, dass die Marktteilnehmer ein mittelfristig positives Bild haben, aber nicht euphorisch sind. Andersherum bedeutet ein niedriger Wert im System, dass die Anleger mittelfristig negativ in die Zukunft schauen jedoch kurzfristig schon euphorisch sind. Daher steht der grüne Bereich für hohe Aktienquoten und der rote für niedrige.

FUNDAMENTALSYSTEM

Stand: 15.07.2021
Mr. Market orientiert sich, trotz aller zwischenzeitlichen Über- und Untertreibungen, an der langfristigen fundamentalen Entwicklung der Weltwirtschaft. Deswegen werden im Fundamental-System verschiedenste für die Situation der Realwirtschaft wesentliche Daten zusammengefasst. Dies umfasst sowohl „harte“ Fundamentaldaten wie z.B. die Arbeitslosenquote, als auch tendenziell vorauslaufende Konjunkturumfragedaten.

Es ist das trägste der hier dargestellten Systeme, da es nur wöchentliche und monatliche Daten verwendet und funktioniert nur in normalen Konjunkturzyklus valide. Auf kurzfristige Neuigkeiten kann dieser Teil des Cockpits nicht reagieren. Vielmehr ist es dafür gedacht, große drohende Rezessionen, wie zum Beispiel während der Finanzkrise, zu erkennen.

Ist das System im grünen Bereich, deuten alle hier beobachteten Daten darauf hin, dass sich die Konjunktur voraussichtlich nicht abschwächen wird. Im roten Bereich impliziert es eine schwächere Konjunktur und empfiehlt damit niedrigere Aktienquoten.

INTERMARKETSYSTEM

Stand: 15.07.2021
Neben Aktien beobachten wir auch andere Anlage-Klassen wie Unternehmensanleihen oder Rohstoffe, um frühzeitig Hinweise auf Probleme und Divergenzen im Finanzsystem zu erhalten. Deren Ursprung kann unterschiedlichste Auslöser haben. Die Intermarket-Systeme geben im Cockpit Hinweise darauf, ob die Entwicklungen an den Aktienmärkten auch von anderen Anlagekategorien unterstützt werden.

Ist das System im grünen Bereich, gibt es aus den anderen Bereichen Entspannungssignale, was positiv für Aktien zu interpretieren ist. Steht es im roten Bereich, lässt es auf Probleme in anderen Anlage-Kategorien schließen. In diesem Fall empfehlen sich niedrigere Aktienquoten.

Disclaimer

Disclaimer

Bei dem Investment Cockpit handelt es sich um Einzelmodelle, die ausschließlich entwickelt wurden, um als interne Unterstützung der Shareholder Value Management AG für Anlageentscheidungen bei der Asset Allokation zu dienen. Das Investment Cockpit ist dabei lediglich eins von mehreren systematischen Werkzeugen. Daher haben sämtliche Mitarbeiter bei der Betreuung der Mandate der Gesellschaft die Freiheit, von den Ergebnissen des Investment Cockpit abzuweichen. Die Modelle selbst und / oder die zugrundeliegenden Daten basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, die sich als nicht zutreffend oder nicht korrekt herausstellen können.

Die Werte des Investment-Cockpit werden ca. alle 14 Tage aktualisiert. Der Aktualisierung liegen in der Regel die Daten des Vortages zugrunde, so dass sehr kurzfristige Entwicklungen unter Umständen nicht hinreichend reflektiert werden bzw. werden können. Die Shareholder Value Management AG behält sich vor, den Turnus und den Modus der Aktualisierung sowie die zugrundeliegenden Modelle selbst auch ohne separate Benachrichtigung oder Hinweis jederzeit anzupassen. Daher ist insbesondere ein Vergleich von Einzelwerten und Ergebnissen zu unterschiedlichen Zeitpunkten nur sehr bedingt möglich. Bitte beachten Sie, dass die Ergebnisse einzelner Darstellungen sich in der Regel aufgrund der zugrundeliegenden Systematik widersprechen werden (vgl. Contrarian und Trendfolge). Die verwendeten Daten stammen aus verschiedenen Quellen und wurden als korrekt und verlässlich bewertet, jedoch nicht unabhängig überprüft; ihre Vollständigkeit und Richtigkeit sind nicht garantiert.

Das Investment Cockpit ist nur zur Information bestimmt und daher nicht als Angebot oder Aufforderung zur Abgabe eines Angebots, zum Abschluss eines Vertrags oder zum Erwerb oder Veräußerung von Wertpapieren und oder Investmentfondsanteilen zu verstehen.

Diese Information darf nur im Rahmen des anwendbaren Rechts und insbesondere nicht an Staatsangehörige der USA oder dort wohnhafte Personen verteilt werden. Es wird keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden aus deren Verwendung übernommen, soweit nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht.

Dies ist eine Marketingmitteilung herausgegeben von Shareholder Value Management AG, Neue Mainzer Strasse 1, 60311 Frankfurt/M.

Die Mitteilung auf genügt nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen und Anlagestrategieempfehlungen und unter-liegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung solcher Empfehlungen.

Der Abruf der bereitgehaltenen Informationen darf nur in einer Art und Weise geschehen, der die Nutzung des (Internet-)Angebots der Shareholder Value Management AG durch die übrigen Besucher nicht beeinträchtigt.

Die Einrichtung eines Hyper- und eines Inline-Links von anderen Webseiten auf eine der zu diesem Internet-Angebot gehörenden Webseiten, ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Shareholder Value Management AG, wird ausdrücklich untersagt. Insbesondere ist es unzulässig, die zu diesem Internet-Angebot gehörenden Webseiten oder deren Inhalte mittels eines Hyperlinks in einem Teilfenster (Frame) einzubinden oder darzustellen.

URHEBERRECHTSHINWEIS

Das Abrufen, Kopieren und Abspeichern der Webseite https://shareholdervalue.de/mr-market/, deren Inhalten oder der mit den Darstellungswerkzeugen generierten oder angezeigten Ergebnisse, im Ganzen oder in Teilen, darf vorgenommen werden. Dies gilt nicht für die Webseite https://shareholdervalue.de und die übrigen hierunter erreichbaren (Unter-)Webseiten.

Die zuvor genannten Rechte werden unter der Bedingung gewährt, dass der Verwender die folgenden Urheberrechtshinweis und Disclaimer in der für die Nutzung üblichen Weise verwendet, wobei bei der Nutzung im Internet oder digitalen Medienzusätzlich ein Link zu setzen ist:

Urheberrechtshinweis

SVM Logo 2020

Datenquelle: „Shareholder Value Management AG”
www.shareholdervalue.de

Disclaimer

Shareholder Value Management AG („SVM“) weist darauf hin, dass

  • das Investment Cockpit nur zur Information und als Marketingmitteilung bestimmt ist und daher nicht als Angebot oder Aufforderung zur Abgabe eines Angebots, zum Abschluss eines Vertrags oder zum Erwerb oder Veräußerung von Wertpapieren und oder Investmentfondsanteilen zu verstehen ist.
  • die Modelle selbst und / oder die zugrundeliegenden Daten basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, die sich als nicht zutreffend oder nicht korrekt herausstellen können und kurzfristige Entwicklungen unter Umständen nicht hinreichend reflektiert werden bzw. werden können.
  • SVM keine Verantwortung bzw. Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernimmt.
Urheberrechtshinweise und Disclaimer dürfen weder verändert noch beseitigt werden. Alle darüber hinausgehende Handlungen bedürfen einer vorherigen schriftlichen Genehmigung von Shareholder Value Management AG.